Kurse und Workshops

Gebühren für Kurse und Workshops – Kosten bis einschließlich Kursperiode 2. Quartal 2022

tab_kursgeb_2016

Gemäß dem Beschluß der Mitgliederversammlung vom 6. März 2015 treten die o.g. Zusatzkosten im Rahmen der Beitragsordnung für Kurse und Workshops ab dem 1. Januar 2016 in Kraft.

Gemäß der Diskussion der Mitgliederversammlung 2016 werden die Gebühren durch den Vorstand überarbeitet und neu festgelegt. In den Jahren 2017 – 2019 und während der Corona-Pandemie gab es keine Erhöhungen. Für den Bereich Schwimmen wird es ab dem 3. Quartal 2022 eine Änderung geben, um die Eintrittskosten für Erwachsene gegenfinanzieren zu können. Das gilt sowohl für die Angebote in Vorhalle als auch im Westfalenbad.

  1. die oben genannten Geühren gelten für 10 Wochen Standardkurse wenn nichts anderes angegeben ist.
  2. Nicht alle Kurse des Vorhaller Turn- und Spielvereines von 1879 e.V. sind erstattunsfähig durch Krankenkassen. Ob ein Kurs erstattungsfähig ist, muss vor dem Kursbeginn mit der Geschäftsstelle des Vereines geklärt werden. Es besteht kein Anspruch durch KursteilnehmerInnen auf die Qualifizierung eines Kurses, damit er erstattungsfähig wird.
  3. Über Gebühren für Workshops und die Kursgebühren für Nichtmitglieder entscheidet der geschäftführende Vorstand. Workshops sollen kostendeckend durchgeführt werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Durchführung eines Kurses oder die Teilnahme an einem bestimmten Kurs.
  4. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der TSV1879 den Kurs absagen. Teilnehmer*innen werden in diesem Fall informiert. Bereits gezahlte Kursgebühren werden vollständig erstattet.
  5. Mehrmalige Teilnahme an Sportkursen ohne Anmeldung führt zur Verpflichtung der Zahlung. Der Verein behält sich den Rechtsweg vor.
  6. Die Teilnahme an einem Kurs ist nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung möglich. Bitte verwenden Sie ausschließlich dieses Formular. Mündliche Anmeldungen sind unwirksam.

Kurse ab August 2022