Schwimmen: Wettkampfteam beim Pfings-Meeting auf der Hestert

Am Wochenende des 19. und 20.Mai fand der diesjährige 23. ISC des SV Hagen 94 im Freibad Hestert statt. Auch der TSV Vorhalle 1879 war mit sechs Sportlern vertreten.
Besonders aufgefallen ist dabei Julia Dwucet (Jg. 2004), die am meisten von der neuen
Trainersituation profitieren kann. Bei sieben Starts schwamm sie drei Bestzeiten (200F 2:40,76, 50R 0:39,66, 50F 0:31,33) und hat auf den folgenden Wettkampf eine realistische Chance sich für die Südwestfälischen Meisterschaften zu qualifizieren. Auch ihre kleine Schwester Nicole (Jg. 2007) hat ihr Können unter Beweis stellen können und schwamm dabei ebenfalls drei persönliche Bestzeiten (50S 0:47,70, 50B 1:05,12, 200L 4:05,14).
Der Jüngste der Gruppe, Mario Döring (Jg. 2009), konnte mit gleich fünf neuen Bestzeiten, drei Titeln,
einem zweiten und zwei dritten Plätzen überzeugen und somit seinen Jahrgang dominieren. Dabei
gelang es ihm über die 100m Freistil überraschend fast die magischen 1:30 zu knacken und blieb nur
wenige Zehntel darüber (1:30,59).
Seiner großen Schwester, Marcella Rose, gelang es ihre Leistungen zuverlässig abzurufen, sodass Trainer Bernd Döring unter Berücksichtigung des aktuellen Trainingsstandes durchaus zufrieden war.
Über die 50m Brust konnte sie sich über Umwege für das Finale qualifizieren. Durch ein
Ausschwimmen der 8. und 9. Platzierten aus dem Vorlauf musste über den letzten Finalplatz entschieden werden. Hier überraschte Marcella Rose, indem sie eine Sekunde schneller schwamm als im Vorlauf und somit das Stechen für sich entscheiden konnte. Im Finale belegte sie den siebten Platz.
Katharina Stember konnte sich hingegen sicher als sechste für das 50m Rücken Finale qualifizieren. Im Finale selbst konnte sie ihren Titel aus dem Vorjahr mit 31,96 erfolgreich verteidigen. Zudem qualifizierte sie sich über die 50m Freistil mit 27,96 als Vorlaufschnellste für das Finale, in welchem sie ihre Zeit nochmals mit 28,08 bestätigen konnte, sich allerdings der Finalistin von ZV de Zaan knapp geschlagen geben musste.
Mit ihrer Leistung über die 50m Rücken sicherte sie sich zudem die punktbeste Einzelleistung im Jahrgang 1999.
Das Feld komplementierte Teodora König, die in ihrer Altersklasse (AK 50) bei den Masters wie erwartet herausstach. Insgesamt konnte sie all ihre fünf Strecken gewinnen (200F 2:45,28, 100B 1:41,17, 200R 3:11,84, 100S 1:27,94 und 200L 3:06,79).
Veröffentlicht unter Schwimmen, Wettkampf

offene Vorstandsitzung am 25. Mai – Thema: Vereinsentwicklung

Am kommenden Freitag, 25. Mai trifft sich der geschäftsführende Vorstand zu einer Sitzung mit dem Schwerpunktthema Vereinsentwicklung – Sport- und Vereinsräume.

Die Sitzung ist vereinsöffentlich und wir freuen uns über die Teilnahme von weiteren Abteilungsleitungen und Mitgliedern.

Wir beginnen um 18 Uhr im Jugendraum des TSV1879 Vereinsheims am Vossacker.

Veröffentlicht unter Boule-Petanque, Darts, Gymnastikhalle, Herzsport, Karate, Termine, TSV Vorhalle 1879, Turnen, Vereinsheim, Volleyball | Verschlagwortet mit

Wasserball: SG II vs. SV Derne 1949 III – 16 : 13

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten gewinnt das Team II der SG Wasserball Hagen verdient mit 16 : 13 im Westfalenbad. (Spiel am 14.5.)

Wie schon oft fand das Hagener Team erst langsam in sein Spiel und der SV Derne konnte schnell mit 2 Toren in Führung gehen. Dann kam jedoch schon bald der Ausgleich zum 2 : 2 und das weitere Viertel verlief ausgeglichen und endete mit 4 : 4. Insbesondere mit der engen Deckung hatten die Hagener anfänglich zu kämpfen.

Im zweiten Viertel kam die SG besser ins Spiel und endete mit 9 : 7 für Hagen.

Derne gelang es immer wieder mit einzelnen Spieler aus der Manndeckung zu kommen. Dies führte dann oft zu Toren.

Aber auch die SG hatte gute Szenen. Wie aus dem Lehrbuch lief ein Konter nach dem Abwurf durch den Torwart und einer Zwischenstation zum Torwurf. Solche Spielzüge wünschen wir uns öfter.

Das dritte Viertel verlief ebenfalls wieder erfolgreich und endete mit 14 : 11. Das abschließende vierte Viertel und damit das Spiel beendeten die SG mit 16 : 13.

Insgesamt verlief das Spiel fair. Es gab eine leicht blutende Verletzung bei einem Hagener Spieler, die jedoch nicht aus Absicht herbeigeführt wurde.

Das kein etatmäßiger Torwart bei der SG antrat und hier Spieler aushelfen mussten war bei einigen vermeidbaren Toren zu sehen und macht den Sieg um so wertvoller.

Als Besonderheit gab es eine gelbe Karte gegen den Trainer von Derne wegen laut geäußerter Kritik an den Entscheidungen des Schiedsrichters.

Veröffentlicht unter SG Wasserball Hagen, Spielbericht

Neues Wassersportangebot: Rehasportkurs Orthopädie

Nach den Osterferien startet der TSV1879 ein neues Kursangebot im Bereich Rehabilitationssport mit dem Schwerpunkt Orthopädie. Diese Angebot findet im Wasser statt (Lehrschwimmbecken).

In einem abwechslungsreichen und auf die Teilnehmer abgestimmten Übungsprogramm werden Kraft, Beweglichkeit und Koordination trainiert. Die Wirbelsäule wird mobilisiert, die abgeschwächte Muskulatur aufgebaut bzw. verkürzte Muskulatur gedehnt.

Trainingsziele

  • Entwicklungen von rückenschonenden Verhaltensweisen
  • Aufhebung von Muskelschwächen und –verkürzungen
  • Verbesserung der Selbstwahrnehmung
  • Schulung von Alltagsbewegungen
  • Entlastung der Wirbelsäule und Kniegelenke
  • Spaß an sportlichen Aktivitäten

Der Rehabilitationskurs richtet sich an TeilnehmerInnen mit entsprechenden gesundheitlichen Indikationen und Verordnungen. Der Kurs ist offen für TSV1879 Mitglieder und Nichtmitglieder.

Bei Interesse senden Sie uns ein kurzes eMail. Wir teilen Ihnen dann weitere Einzelheiten mit. eMai bitte an vorstand 1 @ tsv – vorhalle . de (bitte die Leerstellen weglassen – diese Schreibweise dient der Vermeidung von Spam-eMails)

Veröffentlicht unter TSV Vorhalle 1879 | Verschlagwortet mit ,

Fazination Petanque – Bald geht es wieder nach draussen

Bei dem aktuelle kalten Wetter kann man es sich noch nicht so richtig vorstellen. Aber bald gehen die Freiluftsportler wieder regelmäßig an die frische Luft.

Ein schöner Sport auch für nicht Hochleistungssportler ist Boule (Petanque).

Wer Interesse hat mitzumachen schicke einfach ein kurzes Mail an:

boule @ tsv-vorhalle . de

Und um schon mal Lust zu machen hier ein Video der 41. Deutsche Pétanque Meisterschaft Triplette 2017 in Schüttorf – das Finale

Veröffentlicht unter Boule-Petanque | Verschlagwortet mit ,

Neues Angebot Futsal

Nach den Osterferien 2018 starten wir ein neues Angebot gemeinsam mit unserem Nachbarverein Blau-Weiß Vorhalle.

Jeden Dienstag in der Sporthalle Vossacker ab 20 Uhr bieten wir als neue Sportart Futsal an. [weiterlesen]

Veröffentlicht unter Sport, TSV Vorhalle 1879 | Verschlagwortet mit ,

Schwimmen Masters: Vier Medaillen für Teodora König bei den NRW-Meisterschaften in Bochum

Am Wochenende fanden die NRW-Masters Meisterschaften der Langen Strecke in Bochum statt.
Teodora König (AK 50) vom TSV1879 schwamm vier Strecken und wurde gleich vier Mal NRW-Vizemeiserin.

Sie gewann Silber über 400 m Freistil (5:55,64), 400 m Lagen (6:53,33) und 200 m Schmetterling (3:34,24) hinter Claudia Thielemann von der SG Wuppertal, die in ihrer Jugend in der Deutschen Nationalmannschaft schwamm. Hinzu kam noch ein zweiter Platz über die 200 m Brust Strecke (3:42,75).
Teodora König: „Auch wenn einige Zeiten nicht ganz so gut waren, ist es immer wieder ein wunderbares Erlebnis dabei zu sein.“
Veröffentlicht unter Schwimmen, Wettkampf | Verschlagwortet mit , ,

Wasserball: Auswärtssieg gegen starke Westfalen aus Dortmund

SV Westfalen Dortmund vs. SGW1 – 6:9

Gegen den Mitfavoriten aus Dortmund waren die Hagener von Anfang an sehr konzentriert.
Zuerst spielte die SGW auf das kleine Tor  in dem Lütgendortmunder Hallenbad, dass unterschiedliche Wassertiefen aufweist und führten unangefochten mit 4:0 Toren. Torschützen waren wieder einmal Christoph  Effele und Spielertrainer  Oliver Sand.
Im zweiten Viertel mußten dann die Hagener auf das große Tor spielen, in dem der Torwart stehen darf.
Die Dortmunder gewannen das Viertel dann auch mit 3 : 2 Toren.
Das anschließende  3. Viertel konnten die Hagener wieder für sich entscheiden und ließen nur ein Gegentor zu. Beste Schütze war diesmal Dirk Bisping mit 2 Toren.
Das letzte Viertel auf das große Tor ging dann erwartet wieder an die Dortmunder.
Nach dem Spiel resümierte dann auch Spielertrainer Oliver Sand. „ Einige Spieler kamen mit dem Spiel auf das große Tor nicht zurecht, sonst wäre der trotzdem verdiente Sieg deutlich höher ausgefallen.“

 

Veröffentlicht unter Liga, Schwimmen, SG Wasserball Hagen, Spielbericht, Sport | Verschlagwortet mit

Basketball Landesliga U16: Barmer TV 2 : BG Harkortsee

U16 Landesliga 3: Barmer TV 2 : BG Harkortsee  88:53 

Mit nur 5 Spielern chancenlos in Wuppertal.

 Verletzungsbedingt trat die U16 der BG Harkortsee nur mit 5 Spielern in Wuppertal an.

Da mit den Kaymak Zwillingen auch noch die beiden größten Spieler der Mannschaft fehlten, war das Team unter den Körben gegen die großen Center aus Barmen körperlich deutlich unterlegen.

Außerdem fehlten dadurch auch mindestens 30 – 40 Punkte, die von beiden Spielern durchaus im Spiel dazu gekommen wären.Die U14 hatte zur gleichen Zeit ein eigenes Spiel, so dass von dort auch niemand aushelfen konnte.

Nach dem ersten Viertel und einem viel zu großem Rückstand wurde endlich der Respekt vor dem körperlich überlegenen Gegner abgelegt und es entwickelte sich ein munteres Spiel auf Augenhöhe, welches in kompleter Besetzung vermutlich deutlich erfolgreicher verlaufen wäre.

Nun ist eine Woche Spielpause und die Hoffnung, die restlichen Spiele wieder komplet und erfolgreich bestreiten zu können.

 

 

Veröffentlicht unter Basketball, Liga, Spielbericht | Verschlagwortet mit ,

Wasserball: SGW : TV Werne

Bestes Spiel der Saison: Heimsieg mit 17:4 TorenDas Auswärtsspiel vor 2 Wochen verloren die Hagener noch knapp. Gestern war die Leistungssteigerung deutlich allen Spielern anzumerken.

Bereits im ersten Viertel übernahm die SGW Hagen  die Vorherrschaft und führte mit 3:0 Toren.

Spielertrainer Oliver Sand( Siehe Bild) hatte die Mannschaft mit ihrem guten Pressing richtig eingestellt. Die dadurch gut eingeleiteten Konter über die Abwehrspieler konnten dann die Centerspieler Sascha Dessel und Lars Papajewski abwechseln zum Toren verwandeln.

Bereits nach den zweitenViertel war der Sieg schon fast sicher. Die Hagener bauten die Führung konsequent zum 8:1 aus.

Das ständig Wechseln der Spieler nach jedem Tor durch Trainer Sand zahlte sich dann auch im dritten und vierten Viertel aus. Bis zum Schluss wirkten die Hagener frisch und konzentriert.

Am Ende hieß es dann 17:4 führ die Wasserballer aus Hagen.

Es spielten für die SG Wasserball Hagen: Tiffi Doroschewski, Marc Schäfer 1,  Thomas Rätz, Sascha Dessel 3, Jan Luca Welter 2, Arno Pasternak, Lars Papajewski 3, Oliver Sand 1, Jan Wiggershausen 2, Dirk Bisping 2, Marian Piotrowski, Srdjan Nikolic

Veröffentlicht unter Liga, SG Wasserball Hagen, Spielbericht | Verschlagwortet mit